Ermittlungsverfahren gegen Kunden der UBS wegen Verdachtes der Steuerhinterziehung

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28.09.2017 berichtet, dass die Staatsanwaltschaft Bochum wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen Kunden der Schweizer Großbank UBS eingeleitet hat. Es liefen in diesem Zusammenhang derzeit Durchsuchungen, an denen bis zu 130 Staatsanwälte und Steuerfahnder beteiligt seien. Basis der Ermittlungen sei ein rund 2000 UBS-Kunden betreffender Datensatz eines Informanten, den das Land Nordrhein-Westfalen angekauft hatte. Dieser Datensatz sei durch das Finanzamt und Steuerfahnder ausgewertet worden.